Tschulleh!

 

So wird man Sie in Ladakh wilkommen heißen!

 

Das ehemalige Königreich im westlichen Himalaya, wurde in den 1940er-Jahren an Indien angeschlossen. Im Nordosten grenzt es an Tibet, im Nordwesten an Pakistan. Die Lebensweise und Kultur sind stark vom tibetischen Buddhismus geprägt. Im Gegensatz zu Tibet, dessen buddhistische Kultur durch die chinesischen Besatzer im breiten Maße zerstört wurde, sind in Ladakh viele Traditionen und Bräuche des tibetischen Buddhismus erhalten geblieben.

„Ich bin eine Reisende zwischen zwei Welten, die mir viel bedeuten:
Österreich und Ladakh. Und ich suche und finde das Verbindende.“

Greta Kostka, Leiterin der „Friends of Lingshed“