Flora & Fauna

Trotz der extremen Bedingungen der ladakhischen Landschaft findet sich eine Vielzahl an Wildtieren. Weit verbreitet sind Gemsen, Antilopen, Wildziegen und Blauschafe. Als besonders interessant sind hier das Nyan, ein Wildschaf mit der Schulterhöhe eines Esels, das kleinere Shapo-Schaf und das Na, das Blauschaf zu nennen. Die Ibex-Antilope findet sich besonders in entlegenen Gebirgsstöcken und steilen Klippen hoch über dem Indus und in Zanskar. In den ladakhischen Hochebenen finden sich die Tibet-Antilope, die Gazelle und der Wildesel, der Kyang, der in großen Rudeln besonders im Changthang zu finden sind.


Seltener zu sehen sind verschiedenste Raubtiere, wie der Schwarze Bär, die Pallas-Katze und besonders der heimliche Herrscher des Himalaya der Schneeleopard. Häufiger allerdings sieht man Wölfe und Füchse.


Auch die Pflanzenwelt ist trotz karger Bedingungen nicht zu unterschätzen. Besonders entlang der Bäche und auf den Hochebenen findet man eine außerordentliche Blumenvielfalt. Butterblumen, Anemonen, Astern, Geranien, Disteln, Blaumohn, Edelweiss um nur einige zu nennen.

„Kaum irgendwo fühlt man sich so willkommen wie in Ladakh!“

 

Robert, Mitarbeiter Weltweitwandern